Dienstag, 26. April 2016

Unser Mama-Tochter-Briefkasten!

Vor kurzem war wieder mal ein Elternabend in der 1. Klasse von unserem Zwerg. und unter anderem haben wir als Eltern von der Lehrerin einen Brief überreicht bekommen, den die Kinder jeweils an uns Eltern geschrieben haben. Auch wenn natürlich die Grammatik und die Rechtschreibung in diesem Brief noch praktisch nicht vorhanden waren
, habe ich mich doch sehr gefreut darüber.
Das Tochterkind war auch mächtig stolz darauf und wollte am nächsten Tag daheim natürlich eine "Brief"-Antwort von mir haben.
Und so sind wir auf die Idee gekommen, einen Briefkasten für uns beide zu machen.
Gebastelt hat sie ganz alleine, bis auf den Schlitz, den ich mit dem Messer rausgemacht habe.





 
Das Fähnchen zeigt immer an, wenn Post im "Briefkasten" ist :)

 
Und so sieht es aus, wenn Post für Mama im Briefkasten ist :)
 

 
 


 
 Verlinkt bei: creadienstag und kiddikram

Kommentare:

  1. Die Idee finde ich total süß.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia!
      Vielen Dank für den netten Kommentar :)
      LG Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    das ist total süß!! Wir hatten früher auch solch einen Briefkasten, den wir sogar als "Kummerkasten" benutzt haben. Da wurde dann der Familienrat einberufen- hochoffiziell, natürlich!! ;-)
    Liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jeanne!
      Freut mich, wenn er Dir gefällt :)
      Ich glaube, ich schreib auch direkt heute Abend noch einen Brief und steck das Fähnchen rein. Es ist immer toll zu sehen, wie sie sich dann freut.
      LG Nicole

      Löschen